Ferienbetreuung

Erholsam und zugleich lehrreich: Das war die Ferienbetreuung 2018

Spannenden Phänomenen auf der Spur zum Thema „Wunder, Natur und Technik“

Im Grunde wie jedes Jahr, so bot auch in 2018 die Ferienbetreuung des Kinderschutzbundes Lindau viel gemeinsamen Erholungswert für die Grundschulkinder in Lindau und Wasserburg sowie ein weitgefächertes Bildungsthema. „Wunder, Natur und Technik“ darum rankten sich alle Angebote. So konnten die Kinder ihren natürlichen Entdeckerinstinkt voll ausleben, so manchem spannenden Phänomen auf die Spur kommen, waren gefordert sich Gedanken zu machen und selbst anzupacken.

Diese Art von Bildungsgestaltung in entspannten Ferien, sehen wir als besonderes Merkmal unser Ferienbetreuung und wählen unser Programm bewusst mit Projektcharakter sowie natürlichem, regional-touristischem Bezug aus“, sagt Karin Eigler, Organisatorin der Ferienbetreuung für den Kinderschutzbund Lindau mit der Stadt Lindau und der Gemeinde Wasserburg.

In den Osterferien ging es unter anderem um das Osternest der Zukunft, den Bau eines Insektenhotels, Fahrradreparaturen und eine Ausstellung aus Bodenseeschwemmholz.

Die Pfingstferien genossen die Grundschüler in der Welt der Waldzauberwesen im Tobel und beim Wassermanschen auf dem Spielplatz am Köchlin in Lindau. Den Sommer über entstanden neben vielen Ausflügen in die Natur und Kultur Wasserräder, Wasserraketen, Schiffe, Seemannsknoten, Seemonster aus Knete und „Schrottsalat“ nach einem Rezept des Buchhelden „Ritter Rost“ . Sogar eine Kinderstadt entwickelten die Ferienkinder als Straßenmalbild und Gedanken was Demokratie bedeutet und wie sie gelebt werden kann. In den Herbstferien gestalteten die Grundschüler ein Memorykartenspiel zu den "Kinderrechten" sowie Tonfiguren als Fantasiewesen mit ihren eigenen Stärken und konnten ihre Kräfte untereinander spielerisch messen.

 

2019: Neues Ferienjahr – neues Ferienthema

Name, Stadt, Land, Beruf“ bringt spielerisch viel Wissen an den freien Schultagen

Das Jahr 2019 steht für die Ferienbetreuung ganz unter dem Motto „Name, Stadt, Land, Beruf“. Ähnlich wie das bekannte Spiel, verspricht das Programm für Grundschulkinder aus Lindau und Umgebung wieder eine Fülle von Wissenswertem aus verschiedenen Lebensbereichen und Erkundungen in unserer wunderbaren Region oder Reisen in die Fantasiewelt, natürlich ebenso wie viel Spaß und entspannte Ferientage mit Gleichaltrigen.

Es ist unser Anliegen, den Kindern Werte wie Verbundenheit, Freiheit und Respekt, aber auch Verantwortung mitzugeben. Alle Ausflüge und kreativen, sportlichen oder kulinarischen, medialen und spielerischen Angebote werden dieses Jahr an diesem Thema ausgerichtet sein und Halt für die Kinder in einem gesunden Miteinander vermitteln“, meint Ramona Krause, die zusammen mit Karin Eigler und einem engagierten Team aus Pädagogen das Programm der Ferienbetreuung entwickelt.

Mehr Informationen gibt es ab den Osterferien oder auf Anfrage beim Kinderschutzbund Lindau.

Sprechzeiten: Mittwoch 08:30 bis 12:30 Uhr


 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
6 + 8 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.